«Die Sache mit dem schwarzen Fleck»

7. Oktober 2019

«Wo bleiben die Jungen?» – unter diesem Thema wurde am vergangenen Samstagabend im Hotel Grischa diskutiert. Bei der von der SVP organisierten Veranstaltung versuchten die Podiumsteilnehmer Antworten auf die Frage zu finden, wie man junge Bürger dazu bringt, abstimmen und wählen zu gehen. Es zeigte sich: Die Analyse des Problems gleicht der Untersuchung eines schwarzen […]


Wir erkennen unsere Fähigkeiten doch selbst

27. September 2019

Beim sogenannten Pisa-Test, also dem Programm zur internationalen Schülerbewertung in Mathematik, schnitten Schweizer Schülerinnen und Schüler in diesem Jahr sehr schlecht ab. Nur sechs von zehn Jugendliche erreichen laut diesem Test die Grundkompetenzen in Mathematik. Der Pisa-Test zeigt also ein Defizit der Schweizer Schülerinnen und Schüler in den mathematischen Kompetenzen. Dass unsere Schülerinnen und Schüler […]


Unsere Kandidaten für die Nationalratswahlen 2019

8. September 2019

Für die Nationalratswahlen vom 20. Oktober 2019 treten wir mit einer eigenen Liste der Jungen SVP Graubünden an. Die Kandidierenden haben alle sehr unterschiedliche Herkünfte und völlig verschiedene Interessengebiete. Genau das macht die Junge SVP Graubünden aus: Wir haben Unternehmer, Studentinnen aber auch aktive Berufsleute. Gemeinsam kämpfen wir für mehr Freiheit, Unabhängigkeit und Eigenverantwortung in […]


EU-Waffenrichtlinie: Schweiz wird erpresst und Politik knickt ein

10. Mai 2019

Bei Betrachtung der Kampagne der Waffenrichtlinien-Befürworter könnte man meinen, wir stimmen am 19. Mai über das Abkommen «Schengen/Dublin» ab. Doch dem ist nicht so! Wir stimmen über eine Änderung unseres funktionierenden Waffenrechts ab. Die EU nutzt «Schengen/Dublin» jedoch bei jeder umstrittenen Abstimmung als Druckmittel. Wollen wir in diesem Ausmass erpressbar sein? Soll unser Stimmrecht so […]


Wir sagen Nein zur EU-Waffenrichtlinie

6. Mai 2019

Es gibt zahlreiche gute Gründe, weshalb die EU-Waffenrichtlinie unbedingt abgelehnt werden muss. Wir alle kämpfen gemeinsam für ein Nein am 19. Mai 2019 zur schädlichen Übernahme der EU-Waffenrichtlinie!